Regisseurin

Neben klassischen Inszenierungen sowohl für den Abendspielplan als auch für Theater für junge Menschen hat Felicia Daniel eine Theaterform kreiert, die Ressourcen von Kulturinstitutionen bündelt und Synergien schafft. Ihre Stücke kommen ohne Bühnenbild aus. Stattdessen werden ihnen Spielorte wie Museen und Ausstellungsräume nicht nur zur Kulisse, sondern die ausgewählten Kunstwerke sind zugleich auch Inhalt und Anker der Inszenierungen.

 

 

Auf diese Weise entstehen phantasievoll-spielerische Reisen in das Leben ausgesuchter Künstler:innen oder auch Theaterabende, die zugleich um das Thema einer ganzen Ausstellung kreisen.

 

 

Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Theaterarbeit sind gebärdensprachliche Inszenierungen.

(C) Lena Isabella Beltermann